Bei Einsatzfahrzeugen mit mehreren Zusatzverbrauchern sind in der Regel auch 2 Batterien, eine Fahrzeugbatterie als Starterbatterie und eine Zusatzbatterie für die Zusatzverbraucher, installiert. Beide Batterien müssen gemeinsam geladen, bzw. wenn keine Ladung erfolgt, voneinander getrennt werden.

Funktionsweise:

Ein Trennkontakt verbindet die beiden Batterien, wenn der Motor läuft oder von außen ein Ladegerät angesteckt wird. Der Warnkontakt wird erregt, wenn beide der oben genannten Kriterien zutreffen, also bei angestecktem Ladegert der Motor gestartet wird.
Hierdurch können akustische oder optische Signaleinrichtungen geschaltet werden, um ein Losfahren mit gestecktem Ladekabel zu verhindern.

Bei Fahrzeugen mit nur einer Batterie für Fahrzeug und Zusatzverbraucher besteht die Möglichkeit, mit dem Trennrelais die Zusatzverbraucher erst anzuschalten, wenn die Ladung wie oben beschrieben erfolgt (wie in DIN 14502 gefordert).

LadegeraeteTrennrelaisStecker DIN 14690Steckdose DIN 14690

Automatik-Ladegerät

Kabelaufroller 4m / 8m

Stecker DIN 14690

Steckdose DIN 14690

Fahrzeugbatterie

Zusatzbatterie

Trennrelais

Signalisierung “Ladegerät gesteckt und Motor läuft”

Batteriewächter

Signalisierung “Batterie leer”

Schalter in Ladesteckdose

Summer “Ladegerät gesteckt und Motor läuft”

Fahrzeugbatterie

Alle Preise netto, zzgl. Porto, Verpackung und Mehrwertsteuer.

 

Bestell-
Nummer

Beschreibung

Preis
in Euro

L1431.01

Trennrelais, Ausführung 12 Volt

  • Spannung: 12 V
  • Nennstrom Trennkontakt: 20 A (ausreichend für Batterien bis 63 Ah. Für größere Batterien ist ein nachgeschaltetes Leistungsrelais erforderlich)
  • Warnkontakt: 8 A
  • Abmessungen: 110 x 55 x 30 mm (B x H x T)

54,00

L1432.01

Trennrelais, Ausführung 24 Volt

  • Spannung: 24 V
  • Nennstrom Trennkontakt: 20 A (ausreichend für Batterien bis 63 Ah. Für größere Batterien ist ein nachgeschaltetes Leistungsrelais erforderlich)
  • Warnkontakt: 8 A
  • Abmessungen: 110 x 55 x 30 mm (B x H x T)

54,00